15.05.2010 | A-Jugend: VfL Grün-Gold – Greifswalder SV 1:4 (0:3) | Drucken |

Diesmal auch zu Hause zu wenig

In diesem vorletzten Heimspiel der Verbandsliga trat der VfL wieder einmal nur mit 11 Spielern an. Die Gastgeber legten einen nervösen Start hin und leisteten sich dabei auch gleich noch eine Reihe von Fehlpässen. Der Greifswalder SV war somit sofort präsent und setzte den VfL unter Druck. 

Doch die Güstrower hielten dagegen. In der 6. Spielminute konnte der agile Johannes Kretschmann ein starkes Solo leider nicht zum Abschluß bringen. Schon zwei Minuten später spielte der gleiche Spieler Tobias Schollmaier völlig frei, doch der Abschluß landete genau in den Armen des Gästetorwarts. In der 10. Minute konterte der Greifswalder SV den VfL aus und markierte das 0:1. Die Gäste hatten nun auf Grund ihrer technischen und läuferischen Überlegenheit mehr vom Spiel. In der 30. Spielminute erzielte die Gäste nach einem 18 Meter-Freistoß im Nachschuß das 0:2. Fünf Minuten später kam Christian Hanke nach einer guten Flanke in eine günstige Schussposition, doch sein Schuß ging knapp am langen Pfosten vorbei. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff kamen die Gäste nach einem misslungenen Abwehrversuch mit wenig Aufwand zum 0:3.

In der zweiten Halbzeit machte sich beim VfL doch ein gravierender Kräfteverschleiß bemerkbar, trotzdem liessen die Gastgeber wenig
Torchancen zu. In der 85. Minute fiel dann doch noch das 0:4. Nach gutem Zusammenspiel zwischen Christian Hanke und Sebastian Heinrich erzielte letzterer den Ehrentreffer zum 1:4.

VfL: Lehnart, Weidner, Rüdiger, Gottschling, Beer, Bohn, Schollmaier, Suhr, Hanke, Heinrich, Kretscmann.
Horst Hauschild